Background
Right-Said-FredRight Said Fred

Sie waren Roxy-Music-Fans in East Grinstead, Statisten in London und Straßenmusiker in New York. Mittlerweile sind sie in allen internationalen Metropolen zu Hause: Die Brüder Richard und Fred Fairbrass alias Right Said Fred, die ziemlich genau zwölf Jahre nach ihrem Welthit "I´m too sexy" in diesen Tagen ihre neue Single an den Start bringen. In den letzte Jahren blieb dem englischen Popduo kaum eine ruhige Minute.

Zwischen 1991 und 1994 bereisten sie über 30 Länder und widerlegten eindrucksvoll alle Kritiker, die sie vorschnell als "one hit wonder" abschreiben wollten. Auch die Nachfolge-Singles "Don´t talk just kiss" und "Deeply Dippy" schossen weltweit in die Hitlisten. Right Said Fred hatten sich zum echten Pop-Phänomen entwickelt. Im britischen Fernsehen glänzten sie als Moderatoren in zahlreichen Reportagen und TV-Specials.

Den direkten Kontakt zu den Fans ließen sie dabei nie abreißen. Und so erlebten Right Said Fred ihre größten Momente - ganz klassisch - mit Bandbegleitung auf der Bühne. Etwa im Sommer 2001, als sie in der nagelneuen Gelsenkirchener Fußball-Arena "Auf Schalke" ein Massenpublikum in ihren Bann zogen.

Der Song "You´re my mate" hatte sich wiederum als Charts-Smasher erwiesen, der die Singer/Songwriter-Qualitäten der Brüder Fairbrass eindrucksvoll unter Beweis stellte. Seitdem verfolgen sie mit unverbrauchter Energie ihren musikalischen Weg. Selbst "unplugged" wird das neue RSF-Songmaterial bestehen können.

Schließlich waren sie nie eine fremd bestimmte Boygroup, sondern eine gestandene "Manband", wie es Fred Fairbrass einmal Augen zwinkernd ausdrückte.