Background
Till KerstingTill Kersting

Ein „Geschenk für die Gitarren-Szene“ freut sich die Presse – „Kaum zu glauben, dass der junge Songwriter tatsächlich aus Deutschland kommt!“ (Guitar Magazin)

Americano Singer/Songwriter,
Analog Pop & Rock 'n' Roll

Seine neue Platte "Waiting For Tomorrow" rumpelt und knackt wie bei einem Live-Konzert und die Gitarre schmatzt schön dreckig vor sich hin. Die groovenden Soul-, Rock- und Funk-Beats seiner Band tun ihr übriges, um dem Herrn Frontmann die Aura eines knallbunten Groove-Königs zu verleihen. Wenn Till Gitarre spielt, kehrt er sein Innerstes nach Außen. Der Mann will, dass es brennt. Neben Abgeh-Trash-Nummern zeigt er auch seine intime und melancholische Seite in echten Mutmachhymnen, ohne den erdigen Blues- und Soul-Touch zu verlieren.

Als Till's Mutter einen Musiker heiratet, ist er 4 Jahre alt. Während der Konzerte verfolgt er das Treiben vom Tresen aus und lernt früh, es sich Backstage gemütlich zu machen. Über die Liveclubs zieht es die Familie in die Welt des Zirkus. Sie begleiten Bernhard Pauls Roncalli Zirkus und gründen später ihren eigenen „Circo da Cultura“. Im Bauwagen mit Holzofen tourt der junge Musiker durch Europa. Diese Zeit prägt ihn und heute noch sagt Till: „Rock'n‘Roll ist immer ein bisschen härter als Angeln“.